Hotline: 0991/29 6767 204
(Von 8-22 Uhr zum Ortstarif / dt. Festnetz)

Spanien - Urlaub auf dem spanischen Festland

Spanien ist ein beliebtes Reiseziel - doch wer hier nur an Strandurlaub am Mittelmeer denkt, versäumt womöglich einiges, denn ein Urlaub in Spanien hat sehr viel mehr zu bieten.

Barcelona und Madrid entdecken

Spanien
© Chiggy / PIXELIO

Die Mittelmeerküste bietet sich auch für Kurztrips und Städteurlaub an. Besonders schön ist die katalonische Hauptstadt Barcelona mit ihrer berühmten Flaniermeile Las Ramblas und den beeindruckenden Bauten des Architekten Antoni Gaudí.

Im Barri Gòtic, dem gotischen Viertel im alten Zentrum, zeugen Wohnhäuser aus dem 14. und 15. Jahrhundert von Barcelonas Blütezeit als Seemacht. Wer sich mehr für das Hier und Jetzt interessiert, wird von Barcelonas quirligem Nachtleben, den schönen Tapas-Bars und tollen Einkaufsmöglichkeiten begeistert sein.

Spaniens Metropole Madrid lässt sich am angenehmsten im Frühjahr oder Spätsommer erkunden, denn im Hochsommer wird es hier ziemlich heiß. Beeindruckende Plätze wie die Plaza Mayor, der Königspalast und berühmte Museen wie das Museo del Prado gehören zu den Sehenswürdigkeiten der Millionenstadt.

Spanien-Urlaub an der MittelmeerkĂĽste: Abstecher ins Hinterland lohnen sich

Wen es zum Entspannen und Baden an eine der "Costas" am Mittelmeer zieht, der kann zur Abwechslung auch im Hinterland auf Entdeckungsreise gehen: Städte wie Málaga oder Granada lassen Geschichte lebendig werden - die mächtige Alhambra in Granada ist Zeuge der maurischen Epoche, während es in Málaga noch Spuren der Römer und Phönizier zu entdecken gibt. Ebenso findet man oft schon wenige Kilometer von Touristenzentren entfernt ursprüngliche Bergdörfer, in denen das alte Andalusien noch existiert.

Nicht nur zum Pilgern: Wandern auf dem Jakobsweg in Spanien

Hape Kerkeling und Paulo Coelho haben es vorgemacht - und alte Pilgerrouten wurden wiederentdeckt. Besonders beliebt ist der Jakobsweg in Nordspanien, der durch fruchtbare Ebenen, über Berge und durch verschlafene Ortschaften nach Santiago de Compostela führt. Auf der jahrhundertealten Strecke kann man allein oder in der Gruppe wandern, in sich gehen und Menschen aus aller Herren Länder begegnen. Gewohnt wird dabei - je nach Geschmack und Geldbeutel - in einfachen Pilgerunterkünften, günstigen Privatzimmern oder komfortablen Hotels.

Ein Traum fĂĽr Surfer und Individualisten: Spanien-Urlaub an Andalusiens AtlantikkĂĽste

Weniger überlaufen als die Mittelmeerküste ist die Atlantiküste Andalusiens. Dies liegt wohl nicht zuletzt an den starken Winden, die hier zuverlässig wehen und besonders Surfer an die breiten Strände locken. Ob in lässigen Strandhotels oder im quirligen Ort Tarifa - hier kann man fast das ganze Jahr hindurch Windsurfen, Kiten oder Wellenreiten. Und auch wer gern durch die malerischen weißen Dörfer spaziert und sich fernab vom Massentourismus wohlfühlt, wird einen Urlaub in Spanien an der Costa de la Luz lieben.