Hotline: 0991/29 6767 204
(Von 8-22 Uhr zum Ortstarif / dt. Festnetz)

Israel - Urlaub im Heiligen Land

Urlaub in Israel
Israel ist der physische Dreh- und Angelpunkt dreier Weltreligionen. Es gibt kaum ein Land auf der Welt, in dem heilige St├Ątten, historische Denkm├Ąler und lebendige Geschichte dichter beieinander liegen.

Es ist das Land, in das Moses die entflohenen Israeliten f├╝hrte. Das Land der K├Ânige David und Salomon. Es ist das Land, in dem Jesus zu Welt kam, zu seinen J├╝ngern sprach und ans Kreuz geschlagen wurde. Es ist das Land, in dem der Prophet Mohammed in den Himmel fuhr. Heute reizt es nicht nur mit Geschichte, sondern auch mit wundersch├Ânen Str├Ąnden und einer aktiven Partyszene.


Jerusalem

Wer nach Israel reist, kommt an Jerusalem nicht vorbei. Mit ├╝ber 6.000 Jahren Geschichte, ist es eine der ├Ąltesten St├Ądte der Welt ÔÇô hier verschmelzen Mythos, Historie und Moderne, Religion und Wissenschaft zu einem Ganzen und schaffen so eines der eindrucksvollsten kulturellen Erlebnisse der Welt.

Hervorstechendstes Merkmal Jerusalems ist bis heute der Felsendom, der, 691 errichtet, mit goldener Kuppel ├╝ber der Stadt thront. Der Fels im Innern ist bekannt als der Nabel der Welt, heiligster Ort im Judentum. Von hier aus soll Gott die Welt geschaffen haben. Hier sollte Abraham seinen Sohn opfern. Von hier fuhr Mohammed in den Himmel. Seit 2006 findet man auch als Ungl├Ąubiger Einlass ÔÇô allerdings muss man die Regeln beachten. An Freitagen, Samstagen und muslmischen Feiertagen ist der Tempel f├╝r nicht-Muslime geschlossen. Zudem herrscht kein Einlass zu Gebetszeiten. Heilige j├╝dische Texte mitzuf├╝hren ist untersagt und nat├╝rlich darf man im Innern der Moschee keine Schuhe tragen.

Dort, wo der Dom heute steht, stand bis ins Jahr 70 n.u.Z. der zweite j├╝dische Tempel, von Herodes erbaut und von den R├Âmern niedergebrannt. Nur die Mauern des Plateaus sind geblieben. Die Westmauer ist heute ber├╝hmt als Klagemauer ÔÇô heilige St├Ątte j├╝discher Pilger. Es ist Tradition, seine W├╝nsche auf ein St├╝ck Papier zu schreiben und zwischen die Steine der Mauer zu schieben.

In der Altstadt Jerusalems befindet sich die Grabeskirche, errichtet auf dem Grab in das Jesus vor seiner Wiederauferstehung gelegt wurde. Als eine der heiligsten St├Ątten des Christentums wird die Grabeskirche unter verschiedenen Konfessionen aufgeteilt.

Ebenfalls einen Besuch wert ist der Schrein des Buches, in dem sich die ber├╝hmten Qumran-Rollen befinden, sowie die zahlreichen anderen Museen und heiligen St├Ątten in ganz Jerusalem.

Tel Aviv

1909 gegr├╝ndet ist Tel Aviv im Vergleich zu Jerusalem eine sehr junge Stadt. Nichtsdestotrotz ist die durch die ÔÇ×Eis am StielÔÇť-Filmreihe bekannte Stadt die zweitgr├Â├čte des Landes und einer der bedeutendsten Tourismusmagneten des Nahen Ostens. Bekannt als ÔÇ×die Stadt die niemals schl├ĄftÔÇť zieht Tel Aviv vor allem Partylustige an, die sich im wilden Nachtleben austoben k├Ânnen.

Tel Aviv ist eine K├╝stenstadt und die Mittelmeerstr├Ąnde finden bei Besuchern gro├čen Anklang und werden nicht selten unter den besten Str├Ąnden der Welt gef├╝hrt. Ebenfalls ber├╝hmt ist die gro├če Auswahl an Weltklasse-Restaurants, die sowohl traditionelle, als auch internationale Gerichte bieten und das Herz eines jeden Feinschmeckers h├Âher schlagen lassen.



Israel, Land der M├Âglichkeiten

Von Nazareth bis Haifa, von den Golanh├Âhen zum Jordantal und dem Toten Meer, von Jahrtausenden an Geschichte zu Party- und Strandurlaub hat Israel f├╝r jeden etwas zu bieten und so wundert es nicht, dass das Land und vor allem Jerusalem ├╝ber Jahrhunderte hinweg auf Karten als das Zentrum der Welt dargestellt wurde. Ein Besuch, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Die bewegte Geschichte des Landes, von der Besetzung durch die R├Âmer, ├╝ber die Diaspora und die Kreuzz├╝ge bis hin zu den Nahostkonflikten der Moderne wecken jedoch bei vielen Menschen Unbehagen ├╝ber die Sicherheit des Landes. ├ťber die aktuelle Lage im Land k├Ânnen Sie sich jederzeit auf der Webseite des Ausw├Ąrtigen Amts erkundigen.